Energy Tomorrow findet zum 8. Mal statt

| HOME » ENERGIE » Energy Tomorrow findet zum 8. Mal statt

Experten diskutieren über Energiezukunft

(c) Energy Tomorrow/TPA

Zum 8. Mal treffen sich im Wiener Ares Tower renommierte Expertinnen und Experten und diskutieren brennende Fragen unserer Energiezukunft

Was sind die zentralen Trends in der Energieversorgung? Warum brauchen wir eine echte Revolution statt der sanften Energiewende? Und wie können Künstliche Intelligenz und Big Data helfen, den Energieverbrauch zu reduzieren und das Klima zu entlasten? Diese und weitere entscheidende Fragen zur Zukunft der Energieversorgung stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Ausgabe von „Energy Tomorrow“.

TPA setzt mit der 8. Ausgabe dieses Events auch heuer wichtige Impulse in der öffentlichen Diskussion rund um die Energiewende und ihre Umsetzung. Mit „Energy Tomorrow“ wurde eine Plattform geschaffen, um einerseits Denkanstöße und Out of the box-Perspektiven zu liefern. Andererseits ermöglicht der Event einen konkreten Erfahrungsaustausch quer durch die Branchen.

Brennpunkt Klimawandel

Ein zentrales Thema des halbtägigen Events wird heuer der Klimawandel sein. Denn im Gegensatz zu US-Präsident Donald Trump steht Europa zu den Pariser Klimaschutzvereinbarungen. Doch seit Wochen streiken junge Menschen weltweit für wirksamen Klimaschutz und für rasches Handeln der Regierungen. Wie kommen wir wirklich beim Klimaschutz und bei der Energiewende voran? Was müssten wir unternehmen, wenn wir den Klimawandel erfolgreich stoppen und die Energiewende vorantreiben wollen? Dazu liefert Prof. Volker Quaschning, renommierter Energiewende-Forscher der HTW Berlin, bei „Energy Tomorrow“ anschauliche Antworten. Und er ist nicht der einzige Vordenker, der bei diesem Top-Event die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in seinen Bann ziehen wird.

Hoffnungsträger Künstliche Intelligenz

Filippo Ferraris, Mitgründer und CPO von Enerbrain, weiß, warum Demand-Response-Lösungen immer wichtiger für die Energieproduktion werden. Das Unternehmen Enerbrain reduziert den Energieverbrauch in bestehenden Gebäuden mithilfe mathematischer Algorithmen und IoT-Sensoren. Ziel ist es, die Umweltbelastung durch maschinelles Lernen und die einfache Installation von Produkten zu reduzieren. Ferraris beleuchtet daher als Speaker bei „Energy Tomorrow“ die Zukunft der Energie mit Künstlicher Intelligenz, Machine Learning und Big Data.

Ob Strom das neue Internet ist – diesem Thema geht Peter Blaschek, Head of Software Department der W & KREISEL Group nach. Mit der Entwicklung von Energieinfrastrukturen im Spannungsfeld von Markt und Netz befasst sich Wolfgang Hribernik, Leiter des Center of Energy am AIT. Diese und weitere Themen werden am 29. April in der modernen und luftigen Atmosphäre der Wolke 19 des Ares Tower im Mittelpunkt der Vorträge und Diskussionen stehen.

TPA übernimmt Vorreiterrolle

Als eines der führenden Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmen in Österreich sowie elf weiteren Ländern in Mittel- und Südosteuropa verfügt die TPA Gruppe über das branchenspezifische Knowhow und die langjährige Erfahrung, um die aktuellen und zukünftigen Entwicklungen im Geschäftsfeld Energie optimal zu forcieren. „Energy Tomorrow wird sein Publikum auch heuer  informieren und inspirieren“, so Gastgeberin Karin Fuhrmann, Steuer- und Energieexpertin sowie Partnerin bei TPA.

Die Teilnahme ist kostenlos. Nähere Informationen unter www.energy-tomorrow.eu

„Energy Tomorrow“ am Montag, 29. April 2019, 8:30 – 13:30 Uhr (anschließend Mittagessen) in der Wolke 19 im Ares Tower, Donau-City-Straße 11, 1220 Wien.

Fotos: Energy Tomorrow / TPA

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

bezahlte Anzeige

ANBIETER ZUM BEITRAG
SPONSORED

TPA LOGO

bezahlte Anzeige

ANFRAGE ZUM BEITRAG

Sie möchten nähere Details zu diesem Beitrag? Haben Fragen zu den dargestellten Themen oder zu vorgestellten Produkten und Lösungen? Schreiben Sie uns Ihr Anliegen und wenn wir die Antwort nicht parat haben, finden wir sie gerne für Sie heraus.

Bitte geben Sie ihren Namen ein.
Bitte geben Sie ein Thema an.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.

Zur Beantwortung Ihrer Frage speichern wir die von Ihnen eingegebenen Daten. Unsere Datenschutzrichtlinien können Sie hier einsehen.

You must accept the Terms and Conditions.

BÜCHER ZUM BEITRAG

Keine Beiträge gefunden.

AM MEISTEN GELESEN